Frischtext im November

 

wortwissen :: Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob Punkt und Beistrich in Aufzählungen notwendig sind? Oder ob Sie groß oder klein beginnen? Wir sind dem nachgegangen.

 

Bei vollständigen Sätzen gilt: Schreiben Sie so, als gäbe es keine Aufzählungszeichen.

 

Im Herbst gibt es

  • fallende Blätter,
  • Nebel und
  • wenig Licht.

Bei Listen haben Sie freie Wahl. Wir von wortwelt empfehlen: Keine Satzzeichen und mit Großbuchstaben beginnen. Das einheitliche Erscheinungsbild ist wichtig.

 

Im Herbst gibt es:

  • Fallende Blätter
  • Nebel
  • Wenig Licht

Sind ganze Sätze in der Aufzählung, dann können Sie Punkte verwenden.

 

Herbst:

  • Die Blätter fallen.
  • Nebelschwaden ziehen.
  • Schnell wird es dunkel.

 

wortgruß :: Anreden sind meist unpersönliche Langweiler. Aber es gibt auch Textfrisches, wie das Servus von Austrian Airlines oder Grüß Gott der Kirchenbeitragsstelle Graz. Ebenfalls Charme haben anlassbezogene Grußformeln wie Lieber Bücherwurm im Kundenbrief einer Buchhandlung. Oder die Ausbildungszusage an einen Lehrling: Bald sehen wir uns, lieber Rohdiamant. So wird Marke schon in der Anrede spürbar.

 

 

wortverbot :: Was alles im neuen Allianz Stadion verboten ist: von der Klopapierrolle bis zum Flaschenöffner. Habt trotzdem Spaß beim nächsten Match …

 

verbote-allianz-stadion

 

 

wortgruppe :: Besuchen Sie uns und diskutieren Sie mit: auf Facebook unter „Textfrische“.