Wie weit die übliche Geschäftsfloskel-Wortwelt von unserer Alltagssprache entfernt ist? Stellen Sie sich vor, Sie fragen am Frühstückstisch nach der Butter – und Ihre Partnerin oder Ihr Partner antwortet:

 

Verehrter Antragsteller!

 

Bezugnehmend Ihrer Anfrage von 7.12 Uhr, betreffend der Zurverfügungstellung der Butter, überreiche ich diese wunschgemäß anbei. Es wird höflichst ersucht, selbige nach Gebrauch umgehend zu retournieren. Der guten Ordnung halber teile ich noch mit, …

 

Hier finden Sie noch mehr Amtsdeutsch:

 

> Weihnachtsmann-Wunschzettel. Amtsbriefschimmel wiehert (PDF).

 

> Rotkäppchen. Ein amtliches Märchen (PDF).