Frühlings-Textfrische im April

wortstudie :: Die wortwelt hat Abwesenheitsnotizen von 150 Unternehmen in Österreich analysiert. Fazit: Sie strotzen vor Floskeln und lassen Marke völlig vermissen. Sie wollen wissen, wie es besser geht? Dann lesen Sie unsere Studie zu Ende: http://www.wortwelt.at/studie-wortwelt-vermisst-positionierung-bei-abwesenheitsnotizen

 

worttipp :: Was ist eigentliche eine Floskel? Neben verstaubten Amtsbegriffen wie „bezugnehmend auf“ oder

„Wir verbleiben mit“ zählen auch abgedroschene Sager dazu. Unser Tipp: Schreiben Sie so, wie Sie sprechen. Und hören Sie dabei zu, ob Sie sich selbst noch glauben. Fun zu Floskeln und Denglisch: http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/bullshit-phrasen-im-buero-manager-sprech-ueben-mit-bullshit-o-mat-a-1004202.html

 

wortwahl :: Die Deutschschweizer sagen dem Denglischen gerne den Kampf an. So wollte ein Schweizer Rektor bei einer Sponsionsrede das Wort downloaden umgehen und sprach von runterlassen. Denken Sie hier auch eher an Klospülung statt an Internet-Recherche?

 

wortbild :: Warum Crème brûlée, wenn es auch Gebrannt heißen kann? Ein Beispiel von GEWIEFTEN Dessert-Namen eines Lokals in der sonst so frankophilen Schweiz.

Schwiizerdütsche Nachspeisen

 

 

Interessant für Sie? Alles Wissenswerte finden Sie auf www.wortwelt.at. Oder schreiben Sie uns an: office@wortwelt.at